4. Dezember 2014

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Humboldt-Professoren

Am heutigen Donnerstag sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel mit internationalen Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in Berlin. In dem Informationsgespräch wurden Möglichkeiten zur Stärkung des Forschungsstandorts Deutschlands erörtert.

Um sich aus erster Hand über die Erfahrungen internationaler Spitzenforscher in Deutschland zu informieren, hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel für den heutigen Donnerstag zehn Topwissenschaftler aus verschiedenen Forschungseinrichtungen und Disziplinen ins Bundeskanzleramt geladen. Darunter waren die von der Humboldt-Stiftung ausgezeichneten Alexander von Humboldt-Professoren Rolf Harald Baayen, Oliver Brock, Stefanie Engel, Ulrike Gaul, Hans-Arno Jacobsen, Vahid Sandoghdar und Philip van der Eijk. Auch Stiftungs-Präsident Helmut Schwarz nahm an dem Treffen im Kanzleramt teil.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft Humboldt-Professoren
v.l.n.r. hinten: Philip van der Eijk, Rolf Harald Baayen, Arnold van Zyl
Mitte: Helge Braun, Hans-Arno Jacobsen, Oliver Brock, Ulrike Gaul,
Janina Kneipp, Stefanie Engel, Vahid Sandoghdar

vorne: Eberhard Bodenschatz, Johanna Wanka, Angela Merkel,
Helmut Schwarz, Margret Wintermantel

Foto: Bundesregierung/Kugler

Im Zentrum stand die Frage, wie die Attraktivität des Wissenschafts- und Forschungsstandorts Deutschland im Vergleich zu konkurrierenden Standorten weltweit noch gesteigert werden könne. Alle eingeladenen Wissenschaftler sind aus einem anderen Land für eine Forschungstätigkeit nach Deutschland gekommen. So auch die Humboldt-Professoren: Um langfristig und zukunftsweisend in Deutschland zu forschen, erhalten die international renommierten Preisträger eine Förderung von bis zu fünf Millionen Euro. Finanziert wird die Humboldt-Professur vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Neben den Wissenschaftlern nahmen auch die Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, der Staatsminister im Bundeskanzleramt Helge Braun, die Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes Margret Wintermantel und der Präsident der Humboldt-Stiftung Helmut Schwarz teil.

Kontakt

Teresa Havlicek
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-423/-144
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Georg Scholl
Leiter Referat
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-258
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Weitere Informationen