3. November 2018

Hohe japanische Auszeichnung für Helmut Schwarz

Helmut Schwarz
Helmut Schwarz

Für seinen Beitrag zur Steigerung der wissenschaftlichen Stellung Japans in Deutschland sowie für die Förderung des wissenschaftlichen Austausches zwischen Japan und Deutschland ist der ehemalige Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung Helmut Schwarz von der japanischen Regierung ausgezeichnet worden.

Er ist einer von insgesamt 135 ausländischen, darunter zwei deutschen, Staatsangehörigen, die für ihre großen Verdienste unter anderem um die Förderung der Freundschaft mit Japan in diesem Herbst mit einem Orden gewürdigt wurden. Helmut Schwarz erhielt den Orden der Aufgehenden Sonne mit Stern, goldenen und silbernen Strahlen.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung

Jährlich ermöglicht die Humboldt-Stiftung über 2.000 Forschern aus aller Welt einen wissenschaftlichen Aufenthalt in Deutschland. Die Stiftung pflegt ein Netzwerk von weltweit mehr als 29.000 Humboldtianern aller Fachgebiete in über 140 Ländern – unter ihnen 55 Nobelpreisträger.

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Presse, Kommunikation
und Marketing
Tel.: +49 228 833-144
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de