Verbundprojekt: Internationales Forschungsmarketing

Hintergrund und Ziele

Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekt „Internationales Forschungsmarketing“ wurde erstmals ein Rahmen für die strategische Zusammenarbeit vier großer deutscher Forschungs(förder)organisationen (Alexander von Humboldt-Stiftung, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutsche Forschungsgemeinschaft und Fraunhofer-Gesellschaft) geschaffen. Die Zielsetzung dieser strategischen Zusammenarbeit war, die jeweiligen Expertisen und Ressourcen sowie die einschlägigen internationalen Kontakte und Netzwerke der vier Forschungs- und Förderorganisationen gebündelt einzusetzen, um gezielt im Ausland auf die Chancen und Möglichkeiten des Wissenschaftsstandorts Deutschland aufmerksam zu machen und die Sichtbarkeit der deutschen Spitzenforschung international zu erhöhen. Weitere Ziele der Projektinitiative waren insbesondere die verstärkte Anbahnung internationaler Forschungskooperationen, die Förderung der internationalen Forschermobilität sowie die Stärkung von Innovationspotenzialen, um so die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems nachhaltig zu sichern. Um diese Ziele zu erreichen, haben die Verbundpartner jeweils federführend verschiedene Teilprojekte und Maßnahmen durchgeführt.

Durch die Alexander von Humboldt-Stiftung ist Forscher-Alumni-Arbeit in Deutschland im Rahmen der ersten drei Runden des Verbundprojekts am Forschungsstandort Deutschland nachhaltig auf die Agenda gesetzt worden. An etwa 40 Einrichtungen konnten Strukturen für Forscher-Alumni-Arbeit durch die Förderung der Humboldt-Stiftung aufgebaut werden. Damit ist ein wichtiges Ziel des Internationalen Forschungsmarketing erfüllt. Eine dauerhafte Förderung von Strukturen der Forscher-Alumni-Arbeit ist nunmehr Angelegenheit der Einrichtungen. Die Alexander von Humboldt-Stiftung bleibt dem weiterhin fortbestehenden Verbund „Internationales Forschungsmarketing“ auch in Zukunft verbunden.

 

Alle im Rahmen des Projekts stattfindenden Maßnahmen sind Bestandteil der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Initiative "Werbung für den Innovations- und Forschungsstandort Deutschland" unter der Marke "Research in Germany".

Weitere Informationen

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Dr. Barbara Sheldon
Jean-Paul-Straße 12
53173 Bonn
barbara.sheldon(at)avh.de