Werben Sie für die Alexander von Humboldt-Stiftung

Die besten "Botschafter" der Humboldt-Stiftung sind die von ihr geförderten Personen. Sie sind diejenigen, die die Förderprogramme der Humboldt-Stiftung als Stipendiatin oder Stipendiat bzw. Preisträgerin oder Preisträger gut kennen. Sie können die Arbeit der Humboldt-Stiftung unterstützen, indem Sie Personen in Ihrem Umfeld, die für eine Förderung in Frage kommen könnten, gezielt auf die Förderprogramme der Stiftung aufmerksam machen.

 

Kontexte für Informationsweitergabe

Für die Informationsweitergabe über die Fördermöglichkeiten der Humboldt-Stiftung gibt es zahlreiche, z.T. sehr individuelle Möglichkeiten. Sie variieren von Land zu Land, von Fach zu Fach, von Institut zu Institut. Die Geförderten der Humboldt-Stiftung kennen ihr jeweiliges länder- und fächerspezifisches Umfeld und können am besten ermessen, welche Form der Informationsweitergabe geeignet ist. Folgende Situationen sind denkbar:

Informelle Gespräche

Sie unterhalten sich mit Schülern oder Kollegen in Ihrem Land und machen Sie auf eine mögliche Förderung durch die Humboldt-Stiftung aufmerksam.

Wissenschaftliche Konferenzen

Sie besuchen eine wissenschaftliche Konferenz und erwähnen die Humboldt-Stiftung gegenüber Kollegen. Sie legen Informationsbroschüren der Humboldt-Stiftung aus, hängen ggf. das Plakat der Humboldt-Stiftung auf. Sie erwähnen Ihre eigene Förderung durch die Humboldt-Stiftung am Rande eines Vortrages. Oder Sie halten einen Vortrag über die Humboldt-Stiftung.

Besuche anderer Hochschulen oder Forschungseinrichtungen

Sie besuchen andere Hochschulen oder Forschungseinrichtungen und erwähnen die Humboldt-Stiftung in unterschiedlicher Form (siehe wissenschaftlichen Konferenz).

Ihr eigenes Institut

Sie hängen das Plakat der Humboldt-Stiftung in Ihrem Büro oder Ihrem Institut auf, legen Informationsmaterialien aus und halten ggf. einen Vortrag über die Programme der Humboldt-Stiftung.

Ihre Internetseite

Sie setzen einen Link von der Internet-Seite Ihres Institutes/Ihrer Universität/Ihrer privaten Homepage auf die Homepage der Alexander von Humboldt-Stiftung.