Mobilitätspauschale

Forschungsstipendiaten erhalten während des Forschungsstipendiums (nicht während des Sprachkurses) mit jeder Stipendienzahlung eine Mobilitätspauschale in Höhe von monatlich 100 EUR. Die Mobilitätspauschale stellt einen Zuschuss dar für Ausgaben im Zusammenhang mit notwendigen Konferenz- und Forschungsreisen, Archiv- und Bibliotheksaufenthalten etc. in Deutschland und im Ausland. Zusätzliche Reise- oder Konferenzbeihilfen können darüber hinaus nicht gewährt werden. Bitte stimmen Sie Ihre Reisepläne stets mit Ihrem wissenschaftlichen Gastgeber ab und beachten Sie dabei, dass Abwesenheiten vom Gastinstitut eine Dauer von insgesamt 14 Tagen nicht überschreiten dürfen. Umstände, die ein längeres Fernbleiben vom Gastinstitut erfordern, sind der Humboldt-Stiftung unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Wenn Sie mit finanzieller Unterstützung der Humboldt-Stiftung an wissenschaftlichen Tagungen teilnehmen, möchten wir Sie bitten, am Ende Ihres Vortrags folgende Folie zu verwenden:

Wir empfehlen Ihnen, die Folie im Format PowerPoint auf einem Datenträger abzuspeichern und von dort mit MS PowerPoint zu öffnen. So ist gewährleistet, dass Sie die Folie ohne Probleme nutzen und bei Bedarf ausdrucken können. Bitte nehmen Sie keine Änderungen an der Folie vor.

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Abteilung Förderung und Netzwerk
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

info(at)avh.de