Newsletter 3/2011

Liebe Leserinnen und Leser,
das weltweite Humboldt-Netzwerk wächst weiter. Seit Kurzem zählen über 25.000 Forscherinnen und Forscher aus über 130 Ländern dazu. Auf welche Länder und Fächer sich die Alumni und die im letzten Jahr dazugekommenen Humboldtianer verteilen, erfahren Sie im aktuellen statistischen Überblick auf unserer Website. Die neuesten Nachrichten aus unserem Netzwerk und aus der Stiftung lesen Sie wie immer in diesem Newsletter und ab sofort auch per Twitter.

    Ideenwettbewerb zur internationalen Alumni-Arbeit

    Die Humboldt-Stiftung lädt Universitäten und Technische Hochschulen ein, an dem Ideenwettbewerb „Forscher-Alumni deutscher Universitäten“ teilzunehmen. Bewerbungsschluss ist der 8. Juli 2011.
    mehr ...

  • Die Humboldt-Stiftung twittert

    Der Frühling ist da, die Vögel singen, und die Humboldt-Stiftung zwitschert mit. Seit einigen Wochen hat die Stiftung einen eigenen Auftritt bei dem Microbloggingdienst Twitter. mehr ...

  • Neue Rubrik „Wissenschaft & Forschung“ auf dem Alumniportal Deutschland

    Das Alumniportal Deutschland ist um eine wichtige Rubrik reicher: Der Bereich „Wissenschaft & Forschung“ bietet aktuelle Informationen aus der deutschen Forschungslandschaft. mehr ...

  • Vier neue Alexander von Humboldt-Professoren

    Ein Linguist und drei Informatiker beziehungsweise Mathematiker wurden im April 2011 als neue Alexander von Humboldt-Professoren ausgewählt. mehr ...

  • Russland im Blick

    Am 23. Mai fiel der Startschuss zum Deutsch-Russischen Jahr der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/12. Die Humboldt-Stiftung beteiligt sich daran und feiert ihrerseits in diesem Jahr ein kleines russisches Jubiläum. mehr ...

  • Humboldtianer wollen wissenschaftliche Netzwerke in Südosteuropa ausbauen

    Mehr wissenschaftliche Kooperationen über nationale und disziplinäre Grenzen hinweg sind das Ziel des Humboldt-Netzwerks in Mittel- und Südosteuropa, das sich zum Kolloquium in Budapest traf. mehr ...

  • Neue Klimaschutzstipendiaten ausgewählt

    14 Nachwuchsführungskräfte aus 13 verschiedenen Ländern waren in der zweiten Auswahlrunde des Programms für internationale Klimaschutzstipendien erfolgreich. mehr ...