• Rotkäppchen 2.0 und Digital Humanities: Märchenhafte Chance oder Modetrend. Lesen Sie in der neuesten Ausgabe des Humboldt Kosmos. mehr ...
  • Wir vergeben jährlich über 700 Stipendien und Preise an Forscherinnen und Forscher aus aller Welt.
  • Keine Quoten: Es zählt allein die wissenschaftliche Qualität unserer Bewerberinnen und Bewerber.
  • Wir fördern Personen, keine Projekte. Können und Einsatz des Einzelnen sind entscheidend für wissenschaftlichen Erfolg.
  • Globales Netzwerk: über 26.000 Humboldtianer aus mehr als 140 Ländern – unter ihnen 50 Nobelpreisträger.
  • Individuelle Förderung und langfristige Beziehungen – Vertrauen und Verbundenheit, ein Leben lang.
  • Für den internationalen Forschungsstandort gewinnen wir Spitzenforscher und junge Talente für Kooperationen in Deutschland.
  • Wir fördern Dialog, kulturellen Austausch und Entwicklung durch unser internationales Netzwerk.
 

Bewerbungsaufruf

Internationales Klimaschutzstipendium

Internationales Klimaschutzstipendium

Bis zum 15. März 2015 können sich junge Klimaexperten aus außereuropäischen Schwellen- und Entwicklungsländern um ein Internationales Klimaschutzstipendium bewerben.

Jetzt online: Neu ausgewählte Internationale Klimaschutzstipendiaten

Humboldt-Ticker

Förderung

Finden Sie das passende Programm ...

Humboldt-Netzwerk

Die Stiftung pflegt ein Netzwerk von weltweit über 26.000 Humboldtianern aller Fachgebiete in mehr als 140 Ländern. Recherchieren Sie im Humboldt-Netzwerk nach Personen, Fachgebieten, Keywords und Publikationen.

Humboldtianer-Publikationen

Werner Moritz, Wolfgang Seifert (Hrsg.): Japanische Studenten in Heidelberg. Ein Aspekt der deutsch-japanischen Wissen­schafts­beziehungen in den 1920er Jahren Werner Moritz, Wolfgang Seifert (Hrsg.): Japanische Studenten in Heidelberg. Ein Aspekt der deutsch-japanischen Wissen­schafts­beziehungen in den 1920er Jahren.
Heidelberg: Verlag Regionalkultur, 2013


Weitere Informationen