Humboldt-Kolloquium

Die Humboldt-Stiftung veranstaltet pro Jahr zwei große Kolloquien im Ausland, zu denen alle Alumni eines betreffenden Landes oder einer Region eingeladen werden. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, die Humboldtianer untereinander und mit deutschen Fachkollegen in Kontakt zu bringen. Die Kolloquien dienen außerdem dazu, Nachwuchswissenschaftler auf die Förderangebote der Humboldt-Stiftung aufmerksam zu machen. Zu den Kolloquien werden auch die im jeweiligen Gastland arbeitenden Feodor Lynen-Forschungsstipendiaten eingeladen.

Humboldt-Kolloquien 2020

Veranstaltung/Ort Termin
Warschau, Polen
Humboldt-Kolloquium, „Brücken bauen, Ideen bewegen: Die Rolle des Humboldt-Netzwerks bei der Stärkung der Forschungskooperation in Europa“
24.09.2020 - 26.09.2020

Humboldt-Kolloquien 2021

Veranstaltung/Ort Termin
Santiago de Chile, Chile
Humboldt-Kolloquium, „Verbindung von exzellenter Forschung und Wissenschafts-kommunikation – Zukunftsperspektiven für die deutsch-chilenische wissenschaftliche Zusammenarbeit. Der Beitrag des Humboldt-Netzwerks“
15.04.2021 - 17.04.2021