Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung

Forschungsstipendiaten und begleitende Familienangehörige müssen vom ersten Tag und während der gesamten Dauer des Deutschlandaufenthaltes bei einer Krankenversicherungs-Gesellschaft versichert sein, die ausreichenden Schutz in Deutschland bietet. Im Folgenden sind Merkblätter und Antragsformulare verschiedener Gesellschaften beigefügt, die medizinische Behandlung bei akuter Krankheit, die nicht auf einer Vorerkrankung beruht, und bei Unfällen versichern. Diese Gesellschaften bieten gleichzeitig eine Haftpflichtversicherung an.

Weitere Informationen

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Abteilung Förderung und Netzwerk
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

info(at)avh.de