Welcome Centres - 1. Runde
(abgeschlossenes Projekt)

Preisverleihung für weltoffene Universitäten

 

Die Universitäten Bochum, Bonn und Marburg werden als Sieger der ersten Runde im Wettbewerb "Welcome Centres" ausgezeichnet.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft lobten 2006 zum ersten Mal den Wettbewerb "Welcome Centres für international mobile Forscher" aus. Beim Neujahrsempfang der Humboldt-Stiftung am 25. Januar 2007 in Berlin wurden die Gewinner-Universitäten Bochum, Bonn und Marburg mit einem Preisgeld von jeweils bis zu 125.000 € ausgezeichnet. Die Universitäten Bayreuth und Braunschweig erhielten Belobigungen.

Die Jury aus Vertretern der beteiligten Organisationen, Wissenschaftlern und Experten im internationalen Wissenschaftleraustausch war von Anzahl und Qualität der Bewerbungen beeindruckt. Dies auch deshalb, weil die Ausschreibung die Universitäten zu einer Zeit erreichte, in der die dortigen Personalressourcen durch die Teilnahme an der Exzellenzinitiative mitunter sehr gebunden waren. Die starke Beteiligung von insgesamt 32 Universitäten, also von mehr als einem Drittel der Universitäten in Deutschland, zeigt jedoch nachdrücklich die Attraktivität und Wichtigkeit der Idee der Welcome Centres. Der Wettbewerb gibt zusätzliche Impulse für die Internationalisierung der deutschen Universitäten. Er stärkt die Idee, dass die hervorragende Betreuung international mobiler Forscher dabei eine entscheidende Rolle spielt.

Die Projektleiterinnen der drei Gewinner-Universitäten aus der ersten Runde – Bochum, Bonn und Marburg, haben gemeinsam ein Handbuch für Forscherinnen und Forscher aus dem Ausland konzipiert, das im Dezember 2009 veröffentlicht wurde. Das Handbuch enthält jeweils einen Teil, der individuell Informationen zum Universitätsort bereithält, sowie einen überregionalen Part, der für alle drei Handbuchversionen übernommen wurde und komprimiert zu praktischen Themen wie "Forschungsaufenthalt mit Familie" oder "Sozialversicherung in Deutschland" informiert.

Das Handbuch richtet sich an Forscherinnen und Forscher aus dem Ausland, die an einer der drei ausgezeichneten Universitäten eine neue Stelle antreten, für einen kurz- oder längerfristigen Aufenthalt dort lehren und forschen oder die Universität im Rahmen eines Stipendiums für eine gewisse Zeit besuchen. Es soll ihnen bei der ersten Orientierung auch schon vor ihrer Ankunft in Deutschland helfen und ihnen und ihren Familien den Start erleichtern.

Das Handbuch liegt in gedruckter Form auf Englisch vor und steht auch auf der Website der Welcome Centres auf Deutsch oder Englisch zum Download bereit:

Dieses Gemeinschaftsprojekt soll auch Anregung für Welcome Centres anderer Hochschulen sein.

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Referat Strategische Planung
Dr. Barbara Sheldon
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

Tel.: 0228-833 271
Fax: 0228-833 114
info(at)avh.de

Weitere Informationen