Aktuelles

Keine Angst vor China!

Enno Aufderheide, Generalsekretär der Humboldt-Stiftung, bezieht Position zum Umgang der Wissenschaft mit China – ein Gastbeitrag in der ZEIT

Charity allein ist nicht die Lösung

Sara Fouad, ägyptische Architekturprofessorin, die sich auf die Regeneration von Wasserwegen spezialisiert hat, berichtet über die Situation in Ägypten und darüber, welche Veränderungen die COP27 bringen könnte.

Ein Sieg für die Biodiversität in Brasilien

Mayra Flores Tavares, internationale Klimaschutzstipendiatin aus Brasilien, über ihre Hoffnungen für die Zukunft der tropischen Regenwälder nach dem Sieg von Lula da Silva bei den brasilianischen Präsidentschaftswahlen

Proteste im Iran: Mit Kunst gegen das System

Der Iran erlebt derzeit eine der größten Protestwellen seit Jahrzehnten. Ein Gespräch mit der iranischen Humboldtianerin Raika Khorshidian über Protestformen, Kommunikationsmöglichkeiten und den Einfluss der Kulturszene im Iran.

ComLab#5 Gewinner*innen stehen fest

Die besten Projekte aus dem fünften Communication Lab „The New Global – Kooperation für die Zukunft“ wurden am 2. September 2022 im Rahmen einer virtuellen Siegerehrung ausgezeichnet.

Weitere Nachrichten

Warum wir nach den *** (Sternen) greifen

Vielfalt der Perspektiven ist die Voraussetzung für Exzellenz. Für uns beginnt Exzellenz mit der Kennzeichnung von Diversität in unserer Sprache.

Familie forscht

Eine Slawistin, zwei Kinder, ein Jahr Wissenschaft im Ausnahmezustand – die Feodor Lynen-Stipendiatin Gesine Drews-Sylla ging mit ihrer Familie nach Prag.

„Perspektivenvielfalt macht den Unterschied“

Ein Gespräch mit Judith Wellen, Leiterin der Abteilung Strategie und Außenbeziehungen, über die Suche nach internationalen Talenten, die Kraft der Vielfalt und das Exzellenznetzwerk der Stiftung.