8. Mai 2015

Millionenauszeichnung für Birgit Meyer

Humboldtianerin erhält den Academy Professor Prize der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften.

Der mit einer Million Euro dotierte Academy Professor Prize der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften (KNAW) geht in diesem Jahr an die Humboldtianerin Birgit Meyer. Die deutsche Religionsanthropologin wird damit für ihre bisherigen wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet. Das Preisgeld ermöglicht der Humboldtianerin die Finanzierung eines Projekts ihrer Wahl über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Preisverleihung findet am 25. Juni 2015 im Trippenhuis, dem Sitz der KNAW in Amsterdam, statt.

Birgit Meyer

Birgit Meyer

Foto: Maria Rundhagen Tesaker

Birgit Meyer ist Professorin an der Universität Utrecht und forscht dort zur Religion aus einer sozio-kulturellen, globalen sowie materiellen Perspektive mit dem Schwerpunkt Afrika. Dabei verbindet sie religionswissenschaftliche mit kulturanthropologischen Aspekten und zeigt, dass ein gründliches Wissen über Religion unser Weltverständnis verbessern kann. 2012 wurde Meyer für ihre Forschung mit dem Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet.

Die Königlich Niederländische Akademie der Wissenschaften vergibt jährlich zwei Academy Professor Preise – einen in den Geistes- und Sozialwissenschaften, den anderen im Bereich Natur-, Technik- und Lebenswissenschaften. Die Auszeichnung ist mit jeweils einer Million Euro dotiert und würdigt das Lebenswerk der Preisträgerinnen und Preisträger.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung

Jährlich ermöglicht die Humboldt-Stiftung über 2.000 Forschern aus aller Welt einen wissenschaftlichen Aufenthalt in Deutschland. Die Stiftung pflegt ein Netzwerk von weltweit mehr als 26.000 Humboldtianern aller Fachgebiete in über 140 Ländern – unter ihnen 51 Nobelpreisträger.

Kontakt

Teresa Havlicek
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-423
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Georg Scholl
Leiter Referat
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-258
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Weitere Informationen