26. Mai 2017

Helmut Schwarz zum Ehrenmitglied der Accademia delle Scienze dell'Istituto di Bologna gewählt

Der Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, Helmut Schwarz, wurde zum Ehrenmitglied der italienischen Accademia delle Scienze dell'Istituto di Bologna gewählt.

Stiftungspräsident Helmut Schwarz
Stiftungspräsident Helmut Schwarz (Foto: Humboldt-Stiftung/David Ausserhofer)

Als einer der international führenden Forscher auf dem Gebiet der Molekularchemie übernahm Helmut Schwarz im Januar 2008 das Amt des Präsidenten der Humboldt-Stiftung.

Nach seinem Studium der Chemie wurde er 1972 an der Technischen Universität Berlin promoviert, wo er sich 1974 habilitierte und vier Jahre später eine Professur für Theorie und Praxis der Massenspektrometrie erhielt. Seit 1983 ist Helmut Schwarz Professor für Organische Chemie an der TU Berlin.

Die Accademia delle Scienze dell'Istituto di Bologna wurde 1690 gegründet und ist eine der ältesten wissenschaftlichen Akademien Italiens. Zu ihren Mitgliedern zählten berühmte italienische und internationale Wissenschaftler wie Marie Curie, Albert Einstein, Alexander von Humboldt, Luigi Galvani, Guglielmo Marconi und Giovanni Pascoli.

Kontakt

Georg Scholl
Leiter Referat
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-258
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Weitere Informationen