18. Juli 2017

Goethe-Forscher Wilson bei „Campus Talks”

Das Bild von Johann Wolfgang von Goethe im Nationalsozialismus

Am 18. Juli stellt sich der Humboldtianer W. Daniel Wilson dem „Campus Talks“-Publikum. In der Sendung des Bildungskanals ARD-alpha bringen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschung auf den Punkt. 13 Minuten Zeit haben sie, ihr Forschungsthema einem Laienpublikum zu erklären. Ohne PowerPoint oder Teleprompter, nur die freie Rede ist erlaubt.  

W. Daniel Wilson ist Germanist am Royal Holloway College an der University of London. Als Reimar Lüst-Forschungspreisträger für internationale Wissenschafts- und Kulturvermittlung erforscht er zurzeit gemeinsam mit seinen Fachkollegen Gerhard Lauer und Paul Kahl von der Universität Göttingen die wechselvolle Geschichte der Klassik-Stiftung in Weimar im 19. und 20. Jahrhundert. Bei „Campus Talks“ erläutert Wilson das Bild von Johann Wolfgang von Goethe im Dritten Reich.

ARD-alpha ist Deutschlands einziger Bildungskanal. Der Sender zeigt klassisches Bildungsfernsehen wie Telekolleg und Sprachkurse, Sendungen und Magazine über Wissenschaft, Geschichte und Kunst sowie Diskussionsformate wie „Campus Talks“.

Vor W. Daniel Wilson traten bereits die Humboldt-Professorin Karen Radner, die Humboldt-Professoren Matthias Tschöp, Oliver Brock und Harald Clahsen, die ehemaligen Forschungsstipendiaten Stefani Engelstein, Heinz Oberhummer (gestorben am 23. November 2015) und Florian Rodler, der Humboldt-Forschungspreisträger Ulrich Trottenberg, die Sofja Kovalevskaja-Preisträger Samuel Wagner und Oliver Eickelberg sowie die ehemaligen Feodor Lynen-Stipendiaten Petra Schwille und Christoph Ribbat bei „Campus Talks“ auf.  

Ausstrahlungstermine: 18. Juli um 19:00 Uhr, Wiederholung am 19. Juli um 09:30 Uhr und am 22. Juli um 14:30 Uhr auf ARD-alpha im Fernsehen oder jederzeit im Internet unter www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campus-talks

Kontakt

Lena Schnabel
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-144
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Georg Scholl
Leiter Referat
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-258
Fax: +49 228 833-441
presse(at)avh.de

Weitere Informationen