Bundeskanzler-Stipendium

Informationen für Referenzen

Zur Erstellung eines Referenzschreibens für einen Bewerber bzw. eine Bewerberin um ein Bundeskanzler-Stipendium bitten wir Sie, unser Formular für Referenzschreiben zu verwenden. Bitte beantworten Sie alle Fragen, damit wir dem Bewerber bzw. der Bewerberin in unserem Auswahlprozess bestmöglich gerecht werden können.

Selbstverständlich wird Ihr Referenzschreiben während des gesamten Verfahrens streng vertraulich behandelt

Informationen zu den Förderkriterien für Bundeskanzler-Stipendien finden Sie in den entsprechenden Programminformationen. Bitte bedenken Sie, dass die Alexander von Humboldt-Stiftung die Anträge erst dann in das Auswahlverfahren einbeziehen kann, wenn Ihr Referenzschreiben vorliegt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihr Gutachten mit Briefkopf und Unterschrift möglichst bald nach der Benachrichtigung durch den Bewerber und spätestens bis zum Bewerbungsschluss am 15. September einzuscannen und in einen geschützten Bereich zur Bewerbung hochzuladen. Den entsprechenden Link zu diesem Bereich erhalten Sie per E-Mail von dem Bewerber/der Bewerberin.

Sollte es Ihnen aus zwingenden Gründen nicht möglich sein, Ihr Referenzschreiben bis zur Bewerbungsfrist (15. September) hochzuladen, können Sie das Gutachten zeitnah per E-Mail an die Humboldt-Stiftung schicken (info(at)avh.de).

Falls das Dokument nicht zeitnah vorliegt, behalten wir uns eine formale Ablehnung der Bewerbung vor.

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Auswahlabteilung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

Fax: 0228-833 212
info(at)avh.de

Weitere Informationen