Einladung zu erneuten Forschungsaufenthalten in Deutschland

Die Alexander von Humboldt-Stiftung lädt ihre Forschungspreisträger aus dem Ausland zu erneuten Gastaufenthalten von bis zu drei Monaten nach Deutschland ein, wenn diese aufgrund ihrer herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten oder ihrer wichtigen wissenschafts- bzw. kulturpolitischen Funktion für die deutsche Wissenschaft, Wirtschaft und Politik von besonderer Bedeutung sind.

Die Forschungspreisträger können im Falle der Einladung zu einem erneuten Forschungsaufenthalt ihre Gastinstitution(en) sowie den Inhalt und Zeitpunkt ihres Aufenthalts frei wählen. Es sollen nach Möglichkeit Kontakte zu mehreren Forschungsinstituten und weiteren Institutionen in Deutschland im Rahmen der Gastaufenthalte stattfinden. Die Alexander von Humboldt-Stiftung trägt die Reise- und Aufenthaltskosten.

Eine Einladung zu einem erneuten Forschungsaufenthalt in Deutschland kann auf Vorschlag eines Wissenschaftlers oder Mitarbeiters einer deutschen (Forschungs-)Institution oder auf Vorschlag der Alexander von Humboldt-Stiftung selbst ausgesprochen werden. Eine Eigenbewerbung der Forschungspreisträger ist nicht möglich.

Weitere wichtige Hinweise

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Abteilung Förderung und Netzwerk
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

info(at)avh.de