Finden Sie das passende Programm ...

Deutscher Forschungslehrstuhl
"Mathematik und ihre Anwendungen"
am African Institute for Mathematical Sciences (AIMS) in Tansania

In diesem Programm sind zurzeit leider keine Bewerbungen möglich.

Das Programm richtet sich an hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt, die anwendungsrelevant im Fachgebiet Mathematik forschen, über Erfahrung in der Ausbildung von Studierenden und idealerweise Promovierenden verfügen.

Die Bewerbung sollte von mindestens einem Kooperationspartner oder einer Kooperationspartnerin in Deutschland unterstützt werden.

Die Förderung des Forschungslehrstuhls ist zunächst auf vier Jahre befristet und beträgt insgesamt bis zu 560.000 Euro.

Weitere wichtige Hinweise

Weitere Informationen

  • Abgeschlossene Promotion mit daran anschließender mehrjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit
  • Erfahrungen in der Lehre und Betreuung von Studierenden
  • International herausragende Forschungsleistungen
  • Bereitschaft zur Aufnahme neuer bzw. zum Ausbau bestehender wissenschaftlicher Beziehungen mit Forschenden an deutschen Universitäten und außeruniversitären Forschungsinstitutionen

Die Humboldt-Stiftung setzt voraus, dass bei Bewerbung und Förderung die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis eingehalten werden.

Weitere Einzelheiten finden sich in der Programminformation und in den Hinweisen für eine vollständige Bewerbung.

Bewerbungen können bis zum 1. Februar 2017 eingereicht werden.

Es ist die Aufgabe der Bewerbenden, für die Vollständigkeit der Unterlagen zu sorgen. Die zusätzlich zu den Antragsunterlagen erforderlichen vertraulichen Stellungnahmen der Referenzgutachter und - gutachterinnen können bereits parallel zum Antrag direkt bei der Alexander von Humboldt-Stiftung eingereicht werden.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung legt besonderen Wert auf Bewerbungen von qualifizierten Wissenschaftlerinnen.

Bewerbungen können bis zum 1. Februar 2017 eingereicht werden.

Ein unabhängiges Auswahlgremium, in dem auch AIMS Tansania und AIMS-NEI vertreten sind, entscheidet Mitte 2017 über die Besetzung des Forschungslehrstuhls. Die Auswahl erfolgt auf Grundlage einer unabhängigen Fachbegutachtung. Geeignete Kandidaten und Kandidatinnen werden nach Tansania eingeladen, um ihre Arbeit vorzustellen. Zeitnah nach der Entscheidung des Auswahlausschusses informiert die Alexander von Humboldt-Stiftung die Bewerbenden über das Ergebnis. Der Forschungslehrstuhl soll sobald wie möglich besetzt werden.

Weitere Informationen

Dieses Programm wird finanziert vom: