Humboldt-Forschungsstipendium

Informationen für Referenzgutachterinnen und Referenzgutachter

Als Referenzgutachterin oder Referenzgutachter für ein Humboldt-Forschungsstipendium bitten wir Sie, sich bei der Erstellung Ihres Gutachtens an unserem Fragenkatalog für Referenzgutachten zu orientieren. Bitte beantworten Sie alle Fragen, damit wir der Bewerbung in unserem Evaluierungsprozess bestmöglich gerecht werden können.

Selbstverständlich wird Ihre Stellungnahme von der Geschäftsstelle und vom Auswahlausschuss der Humboldt-Stiftung vertraulich behandelt.

Informationen zu den Förderkriterien für Humboldt-Forschungsstipendien finden Sie in den entsprechenden Programminformationen für Humboldt-Forschungsstipendien für Postdoktoranden und für Humboldt-Forschungsstipendien für erfahrene Wissenschaftler. Bitte bedenken Sie, dass die Geschäftsstelle der Humboldt-Stiftung die Anträge erst dann einem externen Begutachtungsverfahren zuleiten kann, wenn Ihr Gutachten vorliegt. Daher empfehlen wir Ihnen, im Interesse eines möglichst frühzeitigen Entscheidungstermins der Bewerbung, Ihr Gutachten bereits vor oder zum Zeitpunkt des Antragseingangs direkt per E-Mail (eingescanntes Original-Gutachten mit Briefkopf und Unterschrift) an die Humboldt-Stiftung (info(at)avh.de) zu senden.

Allgemeine Informationen zum Auswahlverfahren können Sie auch der Übersicht zum Ablauf des Auswahlverfahrens entnehmen.

 

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Auswahlabteilung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

Fax: 0228-833 212
info(at)avh.de

Weitere Informationen