Newsletter 5/2013

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr endet für uns mit einem Rückblick auf viele Aktivitäten im Humboldt-Netzwerk und dem Ausblick auf neue wissenschaftliche Kooperationen, die wir durch die Anneliese Maier- und die Georg Forster-Forschungspreise möglich machen. Lesen Sie über die Preisträger und ihre Vorhaben in diesem letzten Newsletter des Jahres.

Humboldtianer haben uns erzählt, wie sie das Weihnachtsfest in Deutschland erleben: „Es ist fast so, als könne jederzeit ein Wunder passieren...“. Vielleicht können Sie in diesem Beitrag aus unserem neuen Magazin Humboldt Kosmos sogar die Gewürze riechen, die uns auf Weihnachten einstimmen?
Wir wünschen Ihnen ein wundervolles und erfolgreiches Jahr 2014 und viel Vergnügen beim Lesen.

Georg Forster-Forschungspreis: Drei Wissenschaftler aus Schwellen- und Entwicklungsländern erhalten mit 60.000 Euro dotierte Auszeichnung.

Zum zweiten Mal hat die Alexander von Humboldt-Stiftung den Georg Forster-Forschungspreis vergeben: Eine Forscherin und zwei Forscher aus Argentinien, Kuba und der Türkei wurden für ihre wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet. Die Nominierungsfrist für die nächste Preisvergabe läuft noch bis zum 15. Mai 2014. mehr ...

  • Die Anneliese Maier-Forschungspreisträger 2014 sind ausgewählt

    Acht Geisteswissenschaftler aus dem Ausland erhalten je eine Viertelmillion Euro für die Kooperation mit deutschen Wissenschaftlern. mehr ...

  • Expertentreffen der Humboldt-Stiftung diskutiert bessere Karrieremöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler

    Weltweit wächst die Zahl junger Wissenschaftler, die als Postdocs in eine akademische Karriere drängen – viele ohne Erfolg. Woran dies liegt und was sich im Wissenschaftsbetrieb ändern sollte, diskutierten internationale Experten auf Einladung der Stiftung beim Forum zur Internationalisierung der Wissenschaft in Berlin. mehr ...

  • Erstes “Turkish-German Frontiers of Humanities Symposium” hat stattgefunden

    Kooperation zwischen Humboldt-Stiftung, Stiftung Mercator und Koç Universität ermöglicht deutsch-türkisches Expertensymposium über Migration. mehr ...

  • Humboldt-Stiftung vernetzt Experten für Forscher-Alumni-Arbeit

    Konferenz gibt den Startschuss für ein neues Netzwerk von „Forscher-Alumni-Beauftragten“ an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen. mehr ...

  • Neuer Humboldt-Kosmos verrät: Wo Weihnachten zu Hause ist

    In den Fenstern strahlen Lichterbögen, es duftet nach Anis, Zimt und Kardamom. Humboldtianer berichten, was den Dezember in Deutschland so besonders macht. mehr ...

  • Humboldt-Stiftung berät zum neuen EU-Forschungsrahmenprogramm

    Über die künftigen „Marie Sk³odowska Curie“-Maßnahmen informiert die Nationale Kontaktstelle Mobilität in der Humboldt-Stiftung. mehr ...

  • 10. Japanese-German Frontiers of Science Symposium

    Zum zehnten Mal trafen sich im November je 30 japanische und deutsche Nachwuchswissenschaftler aus verschiedenen Natur- und Gesellschaftswissenschaften beim diesjährigen Japanese-German Frontiers of Science Symposium in Kyoto und diskutierten ihre aktuellen Forschungen. mehr ...

  • Bundesweites EURAXESS-Netzwerktreffen für Forscherberater an der TU Dresden:  "Go East" –Willkommenskultur in Sachsen

    Rund 120 Forscherberater aus Deutschland und der Schweiz trafen sich auf Einladung des Welcome Center der Technischen Universität Dresden im November zu einem EURAXESS-Workshop. mehr ...

  • Bewerbungsaufruf für Internationale Klimaschutzstipendien

    Zum fünften Mal lädt die Humboldt-Stiftung ein, sich für das Internationale Klimaschutzstipendienprogramm zur Förderung von Nachwuchsführungskräften aus Schwellen- und Entwicklungsländern zu bewerben. Bewerbungen sind ab sofort möglich, Bewerbungsschluss ist der 15. März 2014. mehr ...