Newsletter der Humboldt-Stiftung

Auf dieser Seite finden Sie den aktuellen Newsletter der Humboldt-Stiftung sowie unser Newsletter-Archiv.

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren? Bitte senden Sie eine kurze Mail an presse(at)avh.de und nennen Sie uns

  • Ihren Namen (Frau/Herr, Vorname, Name, ggf. Titel)
  • die Mailadresse, an die der Newsletter künftig gesendet werden soll
  • und ob Sie den Newsletter auf Englisch oder auf Deutsch erhalten möchten.

Vielen Dank!

 

 

Newsletter 1/2018

Liebe Leserinnen und Leser,

Wissenschaft muss sich stärker als bisher gesellschaftlichen Herausforderungen stellen, darin sieht der neue Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung Hans-Christian Pape ein zentrales Thema seiner Präsidentschaft. Im Januar hat er sich und seine Ziele in Berlin vorgestellt. Ende März zeichnete er erstmals Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt in Bamberg mit Forschungspreisen aus.

Außerdem stand das erste Quartal 2018 für die Humboldt-Stiftung im Zeichen der britisch-deutschen Wissenschaftsbeziehungen, die Thema bei Konferenzen in Oxford und Dorking waren. Von diesen und anderen Höhepunkten aus dem Humboldt-Netzwerk lesen Sie in diesem Newsletter. Viel Vergnügen!

„Wissenschaft ist ein Gegengift gegen radikale Positionen und Isolationismus“

Hans-Christian Pape, der neue Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, wirbt für mehr gesellschaftliches Engagement der Forschung. mehr...

  • Die Anneliese Maier-Forschungspreisträger 2018 sind ausgewählt

    Acht internationale Spitzenkräfte aus den Geistes- und Sozialwissenschaften erhalten jeweils 250.000 Euro für Forschungskooperationen in Deutschland. mehr...

  • Philipp Schwartz-Initiative: Förderprogramm für verfolgte Forscher geht in neue Runde

    Bis zu 20 weitere gefährdete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ab Oktober 2018 an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen forschen. mehr...

  • Von wegen Splendid Isolation

    Nach dem Ja zum Brexit fragen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie es mit den britisch-deutschen Forschungsbeziehungen weitergeht. Beim Humboldt-Kolloquium vom 15. bis 17. März in Oxford suchten sie nach Lösungen für die Zukunft. mehr...

  • Deutsch-britische Blicke über fachliche Grenzen hinaus

    Wie kann Mathematik helfen, Klimaveränderungen vorauszusagen? Oder wie werden Antibiotikaresistenzen verhindert? Diese und andere Fragen diskutierten Forschende beim British-German Frontiers of Science Symposium. mehr...

  • Sofja Kovalevskaja-Preis – neue Bewerbungsrunde

    Wertvolles Startkapital und beste Konditionen für ausländische Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Disziplinen. Bewerbungsfrist läuft bis Ende Juli. mehr...

  • Neue Bewerbungsrunde für das Bundeskanzler-Stipendium gestartet

    Nachwuchsführungskräfte aus Brasilien, China, Indien, Russland und den USA können sich bis zum 15. September mit ihrem eigenen Projekt für ein einjähriges Stipendium in Deutschland bewerben. mehr...

  • Forschungspreise in Bamberg verliehen

    45 Forschende aus aller Welt wurden im Rahmen des Symposiums für Forschungspreisträgerinnen und Forschungspreisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung für ihre herausragenden Leistungen geehrt. mehr...

  • Führungswechsel bei der Deutschen Gesellschaft der Humboldtianer

    Die Deutsche Gesellschaft der Humboldtianer (DGH), eine Vereinigung von Geförderten der Humboldt-Stiftung in Deutschland, hat sich personell neu aufgestellt. mehr...