Liebe Leser*innen,

der Klimawandel stellt uns weltweit nicht nur vor technische, sondern auch vor große soziale Herausforderungen. In der Humboldt-Stiftung haben wir uns daher einen verbindlichen Rahmen für die Arbeit gesetzt: eine Nachhaltigkeitsagenda zur klimaneutralen Entwicklung für unsere Förderung, unser Netzwerk und die eigene Geschäftsstelle. Nachhaltige Mobilität ist dabei für uns als global agierende Netzwerkorganisation ein zentrales Thema, das wir mit 150 Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik bei der virtuellen Humboldt New Mobility Conference diskutiert haben.
Und auch in der Wissenschaftskommunikation fördern wir nachhaltige Lösungen. Zum Beispiel mit der Zusammenarbeit von Stipendiat*innen der Humboldt-Stiftung und Nachwuchsjournalist*innen beim Humboldt Communication Lab.

Erfahren Sie in diesem Newsletter mehr zu den ausgezeichneten Beiträgen aus dem ComLab#3 „Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit“, den positiven Effekten internationaler Forschungskooperationen und dazu, welche Vorschläge die Humboldt-Stiftung für die neue Legislaturperiode in Deutschland macht.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Nachhaltige Mobilität wird zur sozialen Herausforderung

Rund 150 Teilnehmende aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik haben auf der internationalen virtuellen Humboldt New Mobility Conference über nachhaltige Mobilität diskutiert.

 

Nachhaltigkeitsagenda: Netzwerke der Zukunft gestalten

Wissenschaftsorganisationen tragen zur Lösung der Klimakrise bei. Die Humboldt-Stiftung entwickelt auf Grundlage der UN-Nachhaltigkeitsziele Maßnahmen für ein nachhaltiges globales Netzwerk.

 

Neue Bewerbungsrunde für Internationale Klimaschutzstipendien

Junge Führungskräfte aus Schwellen- und Entwicklungsländern können sich ab sofort um ein Internationales Klimaschutzstipendium bewerben. Bewerbungen sind bis zum 1. Februar 2022 möglich.

 

Gewinner*innen des dritten ComLab ausgezeichnet

Die Humboldt-Stiftung und Internationale Journalisten-Programme e.V. haben die besten vier Beiträge aus der dritten Runde des „Communication Lab for Exchange between Research and Media“ ausgezeichnet.

 

Deutschland muss weiter in die Internationalisierung seiner Wissenschaft investieren

Eine Studie der ETH Zürich hat die positiven Wirkungen von internationalen Forschungsstipendien untersucht. Die Humboldt-Stiftung veröffentlicht ein Impulspapier zur weiteren Internationalisierung der deutschen Wissenschaft in der kommenden Legislaturperiode.

 

Forschende aus Schwellen- und Entwicklungsländern ausgezeichnet

Vier Wissenschaftlerinnen und sechs Wissenschaftler erhalten die diesjährigen Georg Forster-Forschungspreise der Humboldt-Stiftung.

 

Deklaration zur Zukunft der Wissenschaftskommunikation

50 junge Forschende aus ganz Europa haben ein Impulspapier zur Zukunft guter Wissenschaftskommunikation verfasst. Darin finden sich Umsetzungsvorschläge, die Anstoß für weitere Debatten innerhalb der Wissenschaft liefern sollen.

 

Für weitere spannende Geschichten und Neuigkeiten aus dem Humboldt-Netzwerk schauen Sie in unserem Newsroom vorbei!

 

Herausgeber
Alexander von Humboldt-Stiftung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

Redaktion
Alexander von Humboldt-Stiftung
Georg Scholl (verantwortlich)
Alexandra Hostert
Lisa Purzitza
 
Twitter     YouTube

Für Links auf externe Seiten und deren Inhalte kann die Alexander von Humboldt-Stifung keine Haftung übernehmen.



Impressum   ·  Datenschutz
Newsletter abbestellen