Liebe Leser*innen,

Ein Jahr voller Herausforderungen geht zu Ende. Ein Jahr, das auf ebenso eindrückliche wie schmerzhafte Weise gezeigt hat, wie wichtig Wissenschaft ist. Und ein Jahr, in dem wir bei der Humboldt-Stiftung daran gearbeitet haben, den internationalen Austausch in der Forschung trotz der Coronakrise möglichst optimal zu fördern.

So freuen wir uns besonders, dass wir Ihnen auch im letzten Newsletter 2020 wieder von ausgezeichneten Wissenschaftler*innen, ihrer Arbeit und von internationalen Kooperationsmöglichkeiten berichten können. Und von neuen Initiativen wie dem Henriette Herz-Preis, der jetzt vergeben wurde.

Außerdem freuen wir uns, dass wir Sie alle einladen können, das Jahr bei unserem virtuellen Adventskonzert – #HumboldtConcert – mit klassischer Musik gemeinsam ausklingen zu lassen. Von all dem und mehr lesen Sie in diesem Newsletter.

Viel Vergnügen!

Neue Alexander von Humboldt-Professor*innen ausgewählt

Acht Wissenschaftler*innen aus dem Ausland sollen 2021 den höchstdotierten internationalen Forschungspreis Deutschlands erhalten und nach Aachen, Bonn, Erlangen-Nürnberg, Göttingen, Köln, Marburg, München und Münster wechseln.

 

Humboldt-Ranking

Die Universitäten der Metropolen Berlin und München sind bei ausländischen Forscher*innen besonders gefragt. Aber auch die Hochschulen kleinerer Städte wie Göttingen, Bremen oder Bonn sind beliebt. Das geht aus dem neuen Humboldt-Ranking hervor.

 

30 Jahre vereint forschen

Welche Auswirkungen hatte die Wiedervereinigung auf die Forschung in Deutschland? Wie erlebten Humboldt-Stipendiat*innen den Mauerfall? In mehreren Videos erinnern sich Mitglieder des weltweiten Humboldt-Netzwerks und schauen in die Zukunft.

 

Forschung zu Epigenetik und CRISPR/Cas ausgezeichnet

Roberto Bonasio wird mit dem Max-Planck-Humboldt-Forschungspreis geehrt, Luciano Marraffini erhält die Max-Planck-Humboldt-Medaille.

 

Jetzt bewerben: Internationale Summer School „Communicating Science“

Nach der zweiten, erfolgreichen Ausgabe des Communication Lab for Exchange between Research and Media startet die Humboldt-Stiftung ein weiteres Format zur Wissenschaftskommunikation: Die Summer School „Communicating Science“ für Nachwuchsforschende aus ganz Europa.

 

Nobelpreis für Humboldtianerin

Die Alexander von Humboldt-Stiftung beglückwünscht Emmanuelle Charpentier zum Gewinn des Chemie-Nobelpreises.

 

Henriette Herz-Preise für innovative Rekrutierungskonzepte vergeben

Die Humboldt-Stiftung zeichnet acht deutsche Universitäten mit dem Henriette Herz-Preis aus. Sie erhalten jeweils 125.000 Euro zur Umsetzung ihrer Ideen, um internationale Talente für sich und den Forschungsstandort Deutschland zu gewinnen.

 

Japanische Rechtswissenschaftlerin erhält Philipp Franz von Siebold-Preis

Yuko Nishitani wird für ihre Verdienste um ein besseres gegenseitiges Verständnis von Kultur und Gesellschaft in Deutschland und Japan mit dem Philipp Franz von Siebold-Preis 2020 ausgezeichnet.

 

Forschungsstandort Japan kennenlernen

Humboldt-Gesellschaft Japan unterstützt Aufenthalte jüngerer Forscher*innen aus Deutschland bei Wissenschaftler*innen in Japan. Kooperationen aller Fachrichtungen können gefördert werden.

 

Save the date: Digitales Adventskonzert

Am 10. Dezember 2020 findet das Adventskonzert der Humboldt-Stiftung als Livestream statt. Die Zuschauenden können sich auf klassische Livemusik und Jahresrückblicke mit Generalsekretär Enno Aufderheide freuen.

 

Herausgeber
Alexander von Humboldt-Stiftung
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

Redaktion
Alexander von Humboldt-Stiftung
Georg Scholl (verantwortlich)
Alexandra Hostert
Lisa Purzitza
 
Twitter     YouTube

Für Links auf externe Seiten und deren Inhalte kann die Alexander von Humboldt-Stifung keine Haftung übernehmen.



Impressum   ·  Datenschutz
Newsletter abbestellen