Nachricht

30 Jahre vereint forschen

Welche Auswirkungen hatte die Wiedervereinigung auf die Forschung in Deutschland? Wie erlebten Humboldt-Stipendiat*innen den Mauerfall? In mehreren Videos erinnern sich Mitglieder des weltweiten Humboldt-Netzwerks und schauen in die Zukunft.

  • vom
Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Kontakt

Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-144
Fax: +49 228 833-441
presse[at]avh.de

30 Jahre vereint forschen - Teaser
„Wir müssen noch viele weitere Mauern überwinden.” | Elisabeth Décultot
„In der DDR hätte ich niemals Professor werden können.“ | Dieter Hoffmann
„Wissenschaftlich ist viel mehr entstanden, als wir uns vorstellen konnten.“ | Johannes Blümlein
“I have found in Germany a second home.” | Gil Pimentel
„Für Afrika sind nicht alle Hoffnungen in Erfüllung gegangen.” | David Simo
„Alle waren voller Hoffnung in die Zukunft.“ | Sharon Macdonald
„Ich wünsche mir eine moderne Gesellschaft ohne Marktfundamentalismus.“ | Klaus Vieweg

"30 Jahre Vereint Forschen" ist eine gemeinsame Aktion der Allianz der Wissenschaftsorganisationen.

vorherige Nachricht Beitrag zur Biodiversität: Garten der Humboldt-Stiftung vom NABU ausgezeichnet
nächste Nachricht Studie „Life with Corona“ mit ersten Ergebnissen