Internet Explorer wird nicht unterstützt

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser, um unsere Website vollständig nutzen zu können.

Sprachstipendien und Deutschkurse

Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Kontakt

Alexander von Humboldt-Stiftung
Abteilung Förderung und Netzwerk
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

info[at]avh.de

Sprachstipendien vor Beginn des Forschungsstipendiums

Da der Erfolg des Deutschlandaufenthaltes auch vom Grad der Beherrschung der deutschen Sprache abhängt, wird Forschungsstipendiaten, deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, vom zuständigen Auswahlausschuss der Alexander von Humboldt-Stiftung ein Sprachstipendium bis zu 4 Monaten zum Besuch eines Intensiv-Deutschkurses an einem Goethe-Institut oder einem anderen anerkannten Sprachinstitut in Deutschland bewilligt. Das Sprachstipendium liegt zeitlich unmittelbar vor Beginn des Forschungsstipendiums, bei einer Aufteilung in mehrere Teilaufenthalte (erfahrene Wissenschaftler) unmittelbar vor Beginn eines der Teilaufenthalte. Das Sprachstipendium kann weder unterbrochen noch nach Beginn des Forschungsstipendiums in Deutschland in Anspruch genommen werden.

Im Rahmen des Sprachstipendiums trägt die Humboldt-Stiftung die Kursgebühren und die Kosten für die Unterkunft mit Frühstück. Für die übrige Verpflegung und die sonstigen Kosten wird ein Taschengeld von monatlich 610 Euro gewährt.

Das Sprachstipendium können Sie im Rahmen der Bewerbung um ein Forschungsstipendium beantragen. Begleitenden Ehepartnern kann auf Antrag ebenfalls ein Sprachstipendium oder ein Sprachkurs bewilligt werden.

Deutschkurse während des Forschungsstipendiums

Forschungsstipendiaten und Ehepartnern, die kein viermonatiges Sprachstipendium in Anspruch genommen haben, kann die Humboldt-Stiftung auf Antrag eine Beihilfe zu den Kosten eines Deutschkurses gewähren. Der Deutschkurs sollte in der Regel in der ersten Hälfte des Forschungsstipendiums besucht werden. Teilen Sie dem Sprachinstitut bitte mit, dass der Kurs im Rahmen eines Forschungsstipendiums der Humboldt-Stiftung besucht wird. Intensiv-Sprachkurse, die zu einer Unterbrechung der Forschungsarbeiten führen würden, können nicht gewährt werden.

Anträge auf Kostenübernahme müssen vor Beginn des Deutschkurses bei der Alexander von Humboldt-Stiftung eingereicht werden. Die Bearbeitungsdauer beträgt in der Regel bis zu 14 Tagen.

Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Deutschkurse werden zum Beispiel angeboten von:

Carl Duisberg Centren
did deutsch-institut
Goethe-Instituten
speak + write Gesellschaft für Sprachunterricht, Marburg

Online Antrag

Wenn Sie Humboldtianer sind und einen Antrag stellen möchten, loggen Sie sich bitte zunächst ein. Sie erhalten dann Zugang zu einem mit Ihren persönlichen Daten vorausgefüllten Online-Formular, das Sie weiter ausfüllen und absenden können.

In Ihrem persönlichen Bereich "Mein Humboldt" können Sie zwischengespeicherte Anträge jederzeit aufrufen und weiterbearbeiten.