Internet Explorer wird nicht unterstützt

Bitte verwenden Sie einen alternativen Browser, um unsere Website vollständig nutzen zu können.

Alexander von Humboldt-Professur für Künstliche Intelligenz 2022

Angela Yu

Am Centre for Cognitive Science an der TU Darmstadt wird adaptives und intelligentes Verhalten von Menschen und Maschinen wissenschaftlich untersucht. Angela Yu soll mit ihrer Humboldt-Professur dort eine Brückenfunktion zwischen Künstlicher Intelligenz und Neurowissenschaften einnehmen.

  • Nominierende Universität: Technische Universität Darmstadt
Porträt von Angela Yu
Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Kontakt

Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-144
Fax: +49 228 833-441
presse[at]avh.de

Computational Neuroscience

Wie werden Informationen im Gehirn dargestellt, berechnet und genutzt, so dass intelligentes Verhalten möglich ist? Welche neuronalen und rechnerischen Prozesse treten bei verschiedenen psychischen und hirnorganischen Störungen auf? Das sind konkrete Fragen, mit denen Mathematikerin und Neurowissenschaftlerin Angela Yu sich auseinandersetzt. Mit Hilfe eines multidisziplinären Ansatzes, der theoretische und experimentelle Methoden kombiniert, will sie Berechnungsprinzipien wichtiger kognitiver Funktionen – z.B. Sehen, Lernen, Entscheidungsfindung – ermitteln.

Aktuell widmet sich Angela Yu der menschlichen Gesichtserkennung. Methoden des Maschinellen Lernens zeigen bei der Gesichtserkennung, der Identifizierung von Gesichtsausdrücken und der Veränderung von Gesichtsmerkmalen vergleichbare oder sogar bessere Ergebnisse als der Mensch. Allerdings können diese Black-Box-Techniken keine Aussagen dazu treffen, wie das menschliche Hirn Gesichter verarbeitet. Antworten auf diese Frage und ein fundiertes Verständnis für die menschliche Gesichtsverarbeitung möchte Angela Yu mit komplexeren Modellierungen gewinnen.

Die Humboldt-Professur von Angela Yu soll die theoretische und methodische Kernexpertise an der TU Darmstadt stärken und die Integration von KI und Kognitionswissenschaft weiterentwickeln. Darmstadt ist ein bedeutender Knotenpunkt für KI-Forschung in Deutschland: Die Stadt ist Heimat für das von 13 Universitäten getragene Hessische Zentrum für Künstliche Intelligenz (hessian.ai). Die TU Darmstadt zielt zudem auf den Aufbau einer umfassenden Forschungskompetenz zur humanzentrierten KI. Am Centre for Cognitive Science der TU Darmstadt werden computergestützte und algorithmische Lösungen für anspruchsvolle KI- und Machine Learning-Probleme entwickelt und die Erkenntnisse aus KI und ML auch für die Psychologie, die Bewegungswissenschaft und die Neurowissenschaften genutzt. Darüber hinaus wird untersucht, wie die Kognitionswissenschaft dazu beitragen kann, die zukünftige Interaktion mit KI zu verbessern.

Angela Yu wurde für die Humboldt-Professur ausgewählt und ist derzeit in Berufungsverhandlungen mit der deutschen Universität, die sie für den Preis nominiert hat. Werden diese erfolgreich abgeschlossen, wird der Preis 2022 verliehen.

Angela Yu an der University of California San Diego 

Zur Person

Professorin Dr. Angela Yu studierte am Massachusetts Institute of Technology, USA, Informatik, theoretische Mathematik und Kognitionswissenschaft. Sie wurde 2005 am University College, London, promoviert ehe sie als Postdoktorandin an die Princeton University zurück in die USA ging. Auslandsaufenthalte führten sie unter anderem nach Deutschland, Portugal, Japan und in die Schweiz. Seit 2014 ist sie Associate Professor an der University of California San Diego, USA, und leitet dort das Computational and Cognitive Neuroscience Laboratory. Sie publiziert fachübergreifend in Journalen der Psychologie und Kognitionsforschung, der Psychiatrie, der Neurowissenschaften sowie der KI und des Maschinellen Lernens.