International Advisory Board

Das International Advisory Board der Alexander von Humboldt-Stiftung ist ein unabhängiges, international besetztes Gremium von Expert*innen. Es berät die Humboldt-Stiftung in Strategiefragen zu Themen der Mobilität und Internationalisierung in der Forschung. Das Bord richtet jedes Jahr ein „Forum zur Internationalisierung der Wissenschaft“ aus und schafft damit einen Raum zur Diskussion aktueller forschungspolitischer Themen.

Saturn-ähnliches Dekortationsbild
Mitglieder des International Advisory Board

Hintergrund und Ziele

Das International Advisory Board der Alexander von Humboldt-Stiftung wurde 2007 – vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung – ins Leben gerufen. Es ist aus dem „Advisory Board des Transatlantic Science and Humanities Programs“ (TSHP) hervorgegangen, das2001 gegründet wurde, um ein binationales Netzwerk führender Expert*innen auf dem Gebiet der transatlantischen Wissenschaftsbeziehungen zu schaffen. Heute diskutiert das International Advisory Board aktuelle Entwicklungen auf den global ausgerichteten Wissenschaftsmärkten. Als unabhängiges internationales Gremium greift es Themen von besonderer strategischer Bedeutung für die Stiftung und ihre Partner*innen in Wissenschaft und Politik auf.

Saturn-ähnliches Dekortationsbild
Aktuelle Veranstaltungen im Veranstaltungskalender

Forum zur Internationalisierung der Wissenschaft

Jedes Jahr lädt das International Advisory Board einen ausgewählten Kreis weltweit führender Wissenschaftler*innen und Wissenschaftsmanager*innen zum Fachgespräch ein. Dieses „Forum zur Internationalisierung der Wissenschaft“ bietet einen offenen sowie vertraulichen Dialog und greift aktuelle Themen aus der Beratungstätigkeit des Gremiums auf. Die Partnerorganisationen der Humboldt-Stiftung erhalten hier die Möglichkeit, die Expertise der Board Mitglieder – sowie weiterer eingeladener Expert*innen – für die Strategieentwicklung der eigenen Organisation zu nutzen. Wichtige Gesprächsinhalte und Empfehlungen werden dokumentiert und veröffentlicht.

Publikationen zum Download