Aktuelles

Das war 2020

Ein besonderes Jahr mit besonderen Herausforderungen geht zu Ende. Die Humboldt-Stiftung wünscht für das Neue Jahr das Allerbeste! Einen Eindruck davon, was uns 2020 bewegt hat, bekommen Sie mit unseren Best of-Videos.

  • vom
#ResearchAcrossBorders – Best of the virtual 2020 Annual Meeting: Unser Treffen mit 1.000 internationalen Wissenschaftler*innen fand erstmals digital statt.
We are Family – The Humboldt Network: Die Humboldt-Stiftung hielt ihre gesamte Jahrestagung 2020 mit mehr als 1.000 Teilnehmenden aus rund 140 Ländern digital ab. Ganz im Sinne des internationalen Austauschs und familiären Charakters des Netzwerks haben Humboldtgeförderte aus aller Welt ein Video zur Musik des Diskoklassikers We are Family produziert.
Alexander von Humboldt-Professuren für Künstliche Intelligenz: 2020 wurden zum ersten Mal Alexander von Humboldt-Professuren speziell für die Erforschung und Nutzung von KI sowie deren gesellschaftlichen Auswirkungen vergeben – ein Beitrag zur nationalen KI-Strategie der Bundesregierung.
30 Jahre vereint forschen: Welche Auswirkungen hatte die Wiedervereinigung auf die Forschung in Deutschland? Wie erlebten Humbolt-Stipendiat*innen den Mauerfall? Welche Träume gingen in Erfülllung und welche Hoffnungen wurden enttäuscht? Was bleibt zu tun? Mitglieder des weltweiten Humboldt-Netzwerks erinnern sich und schauen in die Zukunft.
How do different religious groups respond to the coronavirus pandemic? | How are you helping through your work to deal with the coronavirus? How might the future look after Covid-19? And how important is international collaboration? We asked Egodi Uchendu, professor of history at the University of Nigeria. Her research focuses on women’s history and masculinities studies, African historiography and religious conversions mainly to Islam. In the context of the coronavirus pandemic, she examines how different religious groups, in this case Christians and Muslims, have responded to Covid-19 in Nigeria.
"The coronavirus crisis affects the core of the human self-understanding." | How are you helping through your work to deal with the coronavirus? How might the future look after Covid-19? And how important is international collaboration? We asked professor of philosophy Markus Gabriel, chair of epistemology, modern, and contemporary philosophy at the University of Bonn. Currently, Markus Gabriel is looking at various philosophical aspects of the coronavirus pandemic. He sees the crisis as an opportunity for rethinking and calls for lessons to be learned from the current social solidarity.
Communication Lab for Exchange between Research and Media: Das erste Communication Lab for Exchange between Research and Media fand vom 12. bis 16. Juni 2020 als Online-Workshop statt.
Die Humboldt-Stiftung veranstaltete am 10. Dezember 2020 ihr jährliches Adventskonzert - in diesem Jahr als Livestream-Event. Die Zuschauer erlebten klassische Live-Musik und einen Jahresrückblick mit Generalsekretär Enno Aufderheide.
vorheriger Eintrag Erste Humboldt-Scouts im Henriette Herz-Scouting-Programm ausgewählt
nächster Eintrag Stille Nacht