Nachricht

Humboldt-Stiftung mit Qualitätssiegel für familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet

  • vom
Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Kontakt

Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 228 833-144
Fax: +49 228 833-441
presse[at]avh.de

 

Der stellvertretende Generalsekretär Thomas Hesse nahm das Zertifikat „audit berufundfamilie“ heute aus den Händen von Schirmherrin Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, entgegen. Es zeichnet die Alexander von Humboldt-Stiftung als familienfreundlichen und lebensphasenbewussten Arbeitgeber aus, der sich der Vereinbarkeit von Familien und Beruf in besonderem Maße verpflichtet fühlt.

Insgesamt sind 325 Arbeitgeber heute im Rahmen der Zertifikatsverleihung 2019 zum audit berufundfamilie mit dem Qualitätssiegel für eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik geehrt worden. In den vorangegangenen zwölf Monaten hatten die 171 Unternehmen und 131 Institutionen das von der berufundfamilie Service GmbH angebotene audit berufundfamilie sowie 23 Hochschulen das audit familiengerechte hochschule erfolgreich durchlaufen. Die Humboldt-Stiftung gehört zu den 55 Arbeitgebern, die zum ersten Mal am Auditierungsprozess teilgenommen haben. Sie darf das Zertifikat nun drei Jahre tragen.

Thomas Hesse (Bildmitte), stellvertretender Generalsekretär der Humboldt-Stiftung, bei der Zertifikatsverleihung

Schirmherrin Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey unterstrich auf der Zertifikatsverleihung: „Für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie braucht es mehrere Faktoren, die im besten Fall zusammenkommen. Gute und bedarfsgerechte Kinderbetreuungsmöglichkeiten und finanzielle Unterstützungsleistungen für Familien werden idealerweise durch eine familienorientierte Personalpolitik in den Unternehmen ergänzt. Diese muss im betrieblichen Alltag, in der Kommunikation, im Umgang zwischen Beschäftigten und Führungskräften gelebt werden – und zwar für Frauen und Männer gleichermaßen, in allen Lebensphasen und auf allen Qualifikationsstufen.“

Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten, bieten die zertifizierten Einrichtungen unter anderem flexible Arbeitszeiten, Telearbeit, anlassbezogenen Telearbeit, ein betriebliches Gesundheitsmanagement und Sozialberatung an und verpflichten sich, diese Maßnahmen stetig zu optimieren.

Das audit berufundfamilie/ audit familiengerechte hochschule ist das zentrale Angebot der berufundfamilie Service GmbH und beruht auf einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Als strategisches Managementinstrument unterstützt das audit Arbeitgeber darin, die familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik beziehungsweise familiengerechte Forschungs- und Studienbedingungen nachhaltig zu gestalten. Zertifikate zum audit berufundfamilie wurden erstmals 1999 vergeben.

Weitere Informationen

vorherige Nachricht Der nigerianische Ökonom und Humboldt-Alumnus Evans S. Osabuohien über die wirtschaftliche Entwicklung Afrikas
nächste Nachricht Unterstützung für Rückkehrer in Argentinien