ComLab#5: The New Global - Kooperationen für die Zukunft

13. – 14. Mai & 20. – 21. Mai 2022

Visual des Comlab
Saturn-ähnliches Dekortationsbild

Humboldt Communication Lab

Wissenschaft und Medien im Dialog: Zweimal im Jahr treffen zehn Geförderte der Humboldt-Stiftung auf zehn Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten. Das Ziel: voneinander lernen.

ComLab auf einen Blick

Ohne den weltweiten Austausch von Ideen, Gütern und gemeinsamen menschlichen Werten wäre unser Leben viel ärmer und sogar gefährdet. Die globale Bewegung von Menschen, Rohstoffen und Innovationen hat unser Leben zum Besseren verändert und tut dies auch weiterhin. Pandemien, politische Umwälzungen und die Abhängigkeit von Ressourcen stellen jedoch neue Herausforderungen an die Idee einer kooperativen internationalen Gemeinschaft dar.

Grenzüberschreitende Phänomene wie die Klimamigration und COVID-19 lassen uns etablierte Handels- und Kommunikationswege, Arbeitsweisen und unseren Umgang mit der Umwelt überdenken. Sie erinnern uns an die Endlichkeit der Ressourcen und die Verletzlichkeit der globalen Gemeinschaft und werfen die Frage auf, wie die Zukunft der Globalisierung aussehen wird. Welche Lehren lassen sich aus den Krisen der Gegenwart ziehen? Wie kann ein nachhaltiger, fairer und sicherer globaler Austausch von Waren und Ideen gelingen? Müssen wir menschliche Mobilität und Migration neu denken? Wie begegnen wir der zunehmenden politischen Abschottung und nationalem Inseldenken? Welche Lösungen liegen in digitalen nomadischen Bewegungen und den neuen virtuellen Möglichkeiten?

Das fünfte Communication Lab will die Zukunft des globalen Austauschs in seinen politischen, sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Dimensionen erkunden. Wissenschaft und Medien können uns innovative Ansätze und Best Practices für die Gestaltung unserer zukünftigen globalen Gemeinschaft aufzeigen.

Programm ComLab#5 (PDF, 196 KB) 

Sprecher*innen

Collage der Sprecher

(alphabetisch) Dr. Eduardo Queiroz Alves (Alfred-Wegener-Institut), Wella Andany (CNN Indonesien), Dr. Annegret Burkert (Science Media Center Germany), Vito Cecere (Auswärtiges Amt), Prof. Dr. Mariette DiChristina (Boston University), Alexandra Eul (freie Journalistin); Prof. Dr. Ian Goldin (University of Oxford); Priya Goswami (Mumkin), Lise Josefsen Hermann (freie Journalistin), Shada Islam (New Horizons Project), Alok Jha (The Economist), Dr. Jens Radü (DER SPIEGEL), Prof. Dr. Steve Tonah (University of Ghana), Prof. Dr. Thorsten Wagener (Universität Potsdam), Rebecca Winkels (Wissenschaft im Dialog)

Teilnehmende

Collage der Teilnehmenden
Die Teilnehmenden des fünften Humboldt Communication Lab

(alphabetisch)
Humboldtianer*innen: Dr. Oluwayemisi Olusola Adebomi, Veeresh Anehosur, Dr. Amadeo Gandolfo, Dr. Elizabeth Gruber, Dr. Rhys Jacob, Dr. Raika Khorshidian, Dr. S. Jalal Mirnezami, Dr. Mengdi Tao, Prof. Dr. Mirela Tulbure, Prof. Dr. Kelly J. Whitmer

IJP-Alumni/Journalist*innen: Paul Adepoju, Netta Ahituv, Olga Cherkez, Trisha Dantiani, Amie Liebovitz, Johanna Lipsanen, Lisbeth Schröder, Carl Smith, Sarah Tekath, Martina Weber

Dieses Programm wird finanziert von

Partner