Schwerpunkt

Gemeinsam mehr erreichen

Das weltweite Humboldt-Netzwerk ist ein wichtiger Grundstein für die Zusammenarbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und somit für exzellente Forschung. Bereits 55 Humboldtianer haben einen Nobelpreis erhalten. Im Jahr 2005 ging der Nobelpreis für Chemie an Richard Schrock, 2016 wurden gleich zwei Humboldtianer ausgezeichnet – Ben Feringa und Fraser Stoddart. Eine Übersicht ihrer Verbindungen im Humboldt-Netzwerk.

Nachrichten aus der Stiftung 

Die Darstellung der interaktiven Grafik ist für Desktop-Rechner optimiert. Als Alternative bieten wir hier die Grafik als PDF-Download an.

aus Humboldt Kosmos 111/2020

vorheriger Artikel Das Netz der Zukunft
nächster Artikel Die Wüste lebt!